Glöckeln am 05. Jänner 2017

Traditionell beginnen wir Grünbergler das neue Jahr mit dem Glöckeln. Dieses Jahr standen uns lange Märsche bevor. Wir begannen bei Margit und Gerhard Scherndl, setzten unseren Weg über die Mittel-station bei Annemarie und Arnold Ablinger fort und endeten bei Anni und Sepp Birnbaumer.

 

Seit vielen Jahren hatten wir heuer beim Glöckeln mal wieder einen richtigen Winter, es war kalt, die Landschaft war wie verzaubert und unter den Stiefeln knirschte der frisch gefallene Schnee.

 

 Alle Gastgeber waren bestens auf die kalten Temperaturen und die Verforenen eingestellt und versorgt-en uns mit von innen wärmenden Getränken, Suppen und vielerlei anderen herzhaften Köstlichkeiten. Vielen Dank an euch hierfür!


Weihnachtsfeier am 17. Dezember 2016

Mit einer im Vorfeld viel diskutierten Änderung starteten wir heuer zu unserer Weihnachtsfeier am 17. Dezember 2016.

So kamen wir in erfreulich hoher Anzahl bei unserer Vereinsgarage bei kalten Temperaturen und heißem Glühwein und Kekserln zusammen um uns einzustimmen. Der anschließende Fußmarsch mit Laternen zum Wirt am Riegl führte uns an unserem Notburgamarterl vorbei, an dem wir innehielten und unser Obmann Kons. Rudi Birnbaumer einige nachdenkliche Worte an uns richtete.

Im Gasthaus warteten bereits die anderen Grünbergler auf die „Wanderer“. Nach Rudis Begrüßung und seinen einleitenden Worten begann der von Annemarie arrangierte besinnliche Teil mit vorgetragenen Texten und weihnachtlichen Klängen. Mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Stille Nacht“ klang der be-sinnliche Teil aus.

 

 

Nach dem Essen gab es noch zahlreiche Glückwünsche für sechs Grünbergler, die im Dezember ihren Ge-burtstag feiern. Rudi dankte noch einmal allen Vereinsmitgliedern für die unter dem Jahr geleistete Ar-beit und wünschte uns und unseren Familien ein ruhiges und schönes Weihnachtsfest. So klang der Abend nach einigen Stunden bei launiger Unterhaltung und einigen Kaltgetränken aus.


17. Vereinsabend am 13. Dezember 2016

Unser Ehrenobmann Konsulent Hans Baumann feierte am 22. November seinen 60. Geburtstag. Im Rahmen des Vereinsabends lud er deshalb zu einer kleinen Feier ein. Obmann Rudi Birnbaumer über-brachte die besten Glückwünsche der Grünbergler und überreichte ein Geschenk.

 

Die Grünbergler wünschen ihrem sehr aktiven Ehrenobmann alles Gute für die weitere Zukunft.

Bericht Rudi Birnbaumer 


Verbandsplatteln am 02. Dezmber 2016

Zur vierten Probe in 2016 der Verbandsplattlergruppe trafen sich am vergangenen Freitag etwa 25 aktive Plattlerinnen und Plattler, der Großteil von ihnen noch unter 16 Jahren. Den jungen Teilnehmern kam sogleich die Hauptrolle zu, da dieses Mal der Fokus auf dem 70-Jahr-Jubiläum unseres Dachverbands und einem damit verbundenen Auftritt der Jugend zur JHV am 04. Feber 2017 lag. 

 

Leider begann die Probe mit einer Stunde Verspätung, da einige Teilnehmerabordnungen mit verkehrs-technischen Unzulänglichkeiten konfrontiert waren. Der späte Beginn war dennoch ärgerlich.

 

Zum Ende hin wurden dann zum vorher bereits ausgiebig geprobten "Trompetenecho" noch die Ver-bandsplattler "Steffl vom Thalgau" und "Schneeberger" sowie der "Atzinger Marsch" als Wunsch für das ebenfalls anwesende Geburtstagskind, Verbandschriftführerin und Grünbergler-Mitglied Monika Kreutler geplattelt.

 

Die beiden Grünbergler Franz und Sven, die an der Plattlerprobe teilnahmen, verpassten aufgrund anregender Unterhaltung auf der Rückfahrt die richtige Autobahnabfahrt und kamen somit erst weit nach Mitternacht wieder nach Hause.

Archivbild


Ehrung am 29. November 2016

Am 29. November erhielten 3 verdiente Trachtler die "Kulturmedaille der Stadt Linz". Es sind dies: 

Verbandsobmann Konsulent Günther Kreutler, Verbandsschriftführerin Monika Kreutler (Mitglied beim GTEV D´Grünbergler) und Verbandskassier Konsulent Josef Daller.

MMag. Klaus Luger, Bürgermeister von Linz, überreichte die Ehrungen im Sitzungssaal des alten Rathauses. Er würdigte in den Laudationen die umfangreichen Tätigkeiten der Geehrten. 

 

Die Grünbergler gratulieren den Geehrten unseres Verbandes Linz sehr herzlich und freuen sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Bericht Rudi Birnbaumer 

 

Bild: Stadt Linz


Vereinskegeln Sa, 19. November 2016

Das jährliche Vereinskegeln fand am 19. November wieder beim Böckhiasl in Neukirchen an der Vöckla statt. D´Grünbergler danken ihren Mitgliedern mit diesem schönen und unterhaltsamen Abend der unter dem Jahr - und vor allem in der Vorwoche (Kirtag) - geleisteten Arbeit. Die drei ausgetragenen Runden verliefen sehr spannend, mancher haderte jedoch mit seinem Glück.

 

Nach dem Kegeln gingen wir zum gemütlichen Teil über und ließen uns mit Köstlichkeiten vom Wild verwöhnen. Anschließend fand die Preisverleihung statt. Die Titelverteidiger des Vorjahres wurden ihrer Favoritenstellung gerecht und gewannen auch heuer. Bei den Damen holte sich Anna Zeilinger mit 60 Punkten, bei den Herren Markus Baumann mit 72 Punkten die Siegertrophäe. Herzlichen Glückwunsch den beiden Siegern! 


Kirtag Sa, 12. - So, 13. November 2016

Am 12. und 13. November fand wieder der traditionelle Martini-Kirtag in Frankenburg statt. Wir Grünbergler waren mit unserer beliebten Labstelle wieder vor und in der Volksschule vertreten. Bei passendem Kirtagswetter hatten wir wieder genug zu tun um unsere Gäste (dies sind zum Großteil Stammgäste) zu bewirten. Das Organisationsteam (Melanie und Stefan Scheibl sowie Margit und Gerhard Scherndl) hat dieses Mal einige organisatorische Neuerungen eingeführt. Aufgrund derer konnte auch der große Ansturm stressfrei bewältigt werden. 

Die Grünbergler bedanken sich an dieser Stelle für die hervorragende Organisation und den reibungslosen Ablauf bei den Verantwortlichen.

Unser Dank gilt auch dem Patenverein D´Hoangartler für den Besuch mit einer großen Abordnung.

Bericht Rudi Birnbaumer 


Tag der Senioren am So, 09. Oktober 2016

Auf Ersuchen von Bürgermeister Johann Baumann bereiteten die Grünbergler auch heuer wieder das Essen beim "Tag der Senioren" zu.

Diese verantwortungsvolle Aufgabe vertraut uns die Marktgemeinde Frankenburg bereits seit Jahr-zehnten an. Es gilt ca. 300 Senioren mit einer Mahlzeit zu verwöhnen. Unter der fachkundigen Lei-tung unserer Küchenchefin Annemarie Ablinger wurde ein Rindergulasch mit Hörnchen zubereitet. Mit ihrem bewährten Team und der Vorbereitungsarbeit von Vereinskoch außer Dienst, Arnold Ablinger, wurde die Aufgabe bestens gemeistert.

Bericht Rudi Birnbaumer 


Vereinsausflug vom 01. bis 02. Oktober 2016

Perfekt organisiert - soviel sei vorweg genommen - von Monika und Markus Baumann - starteten wir am frühen Samstag Morgen mit Zipf Reisen zu unserem diesjährigen Vereinsausflug nach Innsbruck.

 

Der erste Höhepunkt war der Besuch mit Führung im ältesten österreichischen Familienunternehm-en GRASSMAYR. GRASSMAYR stellt bereits seit 1599 (Kirchen)Glocken, Orchester- und Klangschalen usw. her. Gegenwärtig arbeitet man an der größten Glocke der Welt, die mit ihren 26 Tonnen in einer Bukarester Kirche schlagen wird. Uns wurde von der 76-jährigen "Chefin" klar vermittelt, welch Auf-wand es ist, wie lange es dauert eine Kirchenglocke herzustellen und wie schwer es ist der Glocke den exakten vorher definierten Klang zu geben.

 

Nach einem ausgedehnten Mittagessen wurden wir wieder von "Mutter Grassmayr" abgeholt. Dies-es Mal führte sie uns durch die Innsbrucker Innenstadt und sprudelte nur so mit Daten, Fakten und Wissen über ihre Stadt. Danach fuhren wir mit dem Bus weiter nach Rum in unsere Hotelunterkunft.

 

Nach ein wenig Verschnaufpause trafen wir uns wieder zum Abendessen, wo wir uns über das mit-unter recht miesepetrig gestimmte und zwider drein schauende Hotelpersonal amüsieren konnten. Das Essen selbst war aber überzeugend.

 

Der Sonntag begann mit einem ausgedehnten und extrem reichhaltigen Frühstück. Nach der Abfahrt stieg schon bald wieder unsere altbekannte Grassmayr-Stadtführerin hinzu, lotste unseren Busfahrer auf erheiternde Weise durch Innsbruck und zeigte uns noch viele interessante Stadtansichten bevor wir die Skisprungschanze am Bergisel erreichten. Auch hierzu hatte sie viel geschichtliches Wissen parat. Leider war das Wetter nicht mehr so schön wie am Vortag, leichter Nieselregen konnte uns aber auch nicht daran hindern auf den Turm der Sprungschanze zu fahren. Toll war, dass wir hier einige Skispringer aus direkter Nähe bei ihren Trainingssprüngen sehen konnten.

 

Zum Mittagessen ging es anschließend in das urige Kulturgasthaus Bierstindl bevor wir schließlich nach einem erlebnisreichen Wochenende die verregnete Heimreise antraten.

 

Vielen Dank an Monika und Markus für die Organisation dieses tollen Vereinsauflugs!


Vereinspreisfischen am 04. September 2016

Am Sonntag trafen wir uns um 06:00 Uhr morgens wieder zu unserem traditionellen Preisfischen beim Anglerteich Huber. Bei herrlichem Wetter und guter Laune versuchte jeder Teilnehmer bis 12:00 Uhr so viele Fische wie möglich zu fangen. Die klaren Favoriten waren diesmal unsere Jugend und ganz besonders Kathrin Unger, die mit zwei Prachtforellen die männlichen Petrijünger klar hinter sich ließ und damit den ersten Rang belegen konnte. 

Bericht Sepp Birnbaumer


11. Vereinsabend am Samstag, 06. August 2016

Beim Vereinsabend am 06. August fanden die Maibaumaktivitäten 2016 ihren offiziellen Abschluss. Die Spender, Monika und Norbert Brettbacher, waren eingeladen damit wir uns nochmals bedanken konnten. Obmann Rudi Birnbaumer sprach ihnen nochmals einen besonderen Dank aus. Er hob dabei sehr deutlich hervor, dass die erwiesene Gastfreund-schaft und die umfassende Bewirtung bei allen Aktivitäten nicht selbstverständlich war. Im Namen der Grünbergler überreichte er einen Blumenstrauß sowie einen Gutschein für ein-en Lokalbesuch. Als bleibende Erinnerung gab es noch zusätzlich ein Fotobuch in dem alle Maibaumaktivitäten bildlich festgehalten sind. Dieses wird immer in tagelanger Arbeit von Obmannstellvertreter Helmut Rupp zusammengestellt und erfreut sich großer Beliebtheit.

Mit dem Austausch lustiger Anekdoten und gemeinsamer Erlebnisse klang der Abend ge-mütlich aus.

Bericht Rudi Birnbaumer 


Patenvereinstag am Samstag, 02. Juli 2016

Am Samstag den 2. Juli veranstalteten wir unseren ersten Patenvereinstag. Wir, das sind die Hoangartler aus Thomasroith, die Donautaler aus Leonding die Greanwaldler aus Attnang und natürlich die Grünbergler aus Frankenburg.

Im Vorfeld hat eine kleine Gruppe engagierter Mitarbeiter aus allen vier Vereinen die Planung und Organisation der Veranstaltung übernommen. Am 2. Juli war es dann so weit, alle trafen sich in Thomasroith und besichtigten als ersten den Südfeldstollen, wo es einen interessanten Einblick in die Geschichte des Bergbaus gab.

Als nächstes wurden Gruppen gebildet die gemeinsam Aufgaben zu erfüllen hatten bei denen alle Sinne angeregt wurden. Damit auch der Zusammenhalt zwischen den Vereinen gefördert wurde musste jede Gruppe aus Mitglieder aller vier Vereine bestehen. Der Weg führte uns auf die Pettenfürsthütte wo es eine kleine Stärkung gab. Anschließend marschierten alle gemeinsam ins „Wia Z’Haus“ nach Thomasroith und ließen den Nachmittag langsam ausklingen.

Bericht Franz Zeilinger


Oida spü am 25. Juni 2016

Beim alle zwei Jahre stattfindenen Sport- und Geschicklichkeitsbewerb "Oida spü" der Jugend unseres Dachverbands  stellten wir Grünbergler auch heuer wieder eine Mannschaft - zusammen gestellt aus Kindern, Jugend und Junggebliebenen (Michelle, Kathrin, Simon, Noel, Sven). Immerhin galt es den 3. Platz von 2014 zu verteidigen oder gar zu verbessern.

Bei 30 Grad und praller Sonne auf dem Sportplatz von St. Agatha waren Spiele, bei denen Wasser zum Einsatz kam, bei den Teilnehmern sehr willkommen. Am Ende konnten wir den 3. Platz zwar nicht verteidigen aber es sprang nach zehn verschiedenen Spielen immerhin ein Platz unter den besten zehn Mannschaften heraus.

 

Ein großer Dank gilt auch auch den Organisatoren und Helfern der Veranstaltung! Viele Grünbergler (Annemarie, Lisa, Franz, Rudi, Dominik), die alleine auch eine weitere Mannschaft hätten stellen können, halfen sowohl bei der Organisation, als auch der Durchführung mit.

 

In 2018 wird Thomasroith Austragungsort von Oida spü sein. Unser Plan steht auch hier eine Mannschaft zu stellen.


Maibaumumlegen am 22. Juni 2016

Nachdem unser Maibaum nun knapp zwei Monate das Ortsbild Frankenburgs prägte, haben wir ihn am Mittwoch wieder vom Marktplatz genomen.

Die beiden Kranwagen waren überpünktlich zur Stelle, so dass sofort wie vereinbart mit dem Umlegen begonnen werden konnte. Als der Baum dann schon quer über dem Frankenburger Marktplatz lag, trafen mehr und mehr Helfer ein (arbeitsbedingt konnte nicht jeder pünktlich am Nachmittag vor Ort dabei sein) und befreiten den Baum von Kränzen und Girlanden. Trotz brütender Hitze ging uns die Arbeit zügig von der Hand und wir hatten noch Zeit auf die traditionelle Jause beim Wirt einzukehren und gemütlich die heurigen Maibaumaktivitäten ausklingen zu lassen.


Maibaumverlosung am 05. Juni 2016

Am Sonntag sind wir gegen Mittag zusammen gekommen um alles für die Maibaumverlosung herzurichten und vorzubereiten. Die größte Schwierigkeit war den Ort festzulegen - Marktplatz oder Kulturzentrum. Die Entscheidung fiel auf "unter freiem Himmel" und erwies sich als goldrichtig. Bis auf eine Regenpause von etwa 10 min (sehr ergiebig) herrschte eitel Sonnenschein über Frankenburg.

Während D´Kulis fesch aufspielten wurden die zahlreichen Gäste - unter ihnen auch die diesjährigen Maibaumspender Norbert und Monika Brettbacher - von uns Grünberglern bestens bewirtet. Zwischendrin präsentierte sich die "Wrecking Crew Frankenburg" und zeigte ihr Können.

 

Der Höhepunkt des Tages war natürlich die Verlosung des Maibaums 2016. Der diesjährige glückliche Gewinner kommt aus den eigenen Reihen. Unser aktives und langjähriges Mitglied Markus Baumann ist der Gewinner des stattlichen und stolzen Frankenburger Maibaums 2016! Herzlichen Glückwunsch, Markus!


Fronleichnamsprozession am 26. Mai 2016

Einer der wichtigsten katholischen Feiertage im Jahr ist Fronleichnam. Er wird alljährlich nach dem Pfingstsonntag (Dreifaltigkeitssonntag) gefeiert. An diesem Tag wird das Hochfest des Leibes und Blutes Christi gefeiert. Beim letzten Abendmahl übergab Jesus seinen Jüngern den lebendigen Leib des Herren in symbolhafter Form des Brotes (Hostie) und des Weines.

Im Zusammenhang mit diesem kirchlichen Fest gibt es heute auch in vielen katholischen Gegenden die Fronleichnams-prozession, an der wir Grünbergler - so auch heuer - stets teilnehmen. Bei herrlichem Wetter zog der Prozessionszug durch die mit vielen Altären geschmückten Straßen von Frankenburg und stoppte an verschiedenen Punkten um den Gottesdienst zu feiern.


Carinthia-Chor am 21. Mai 2016

Am Samstag den 21. Mai 2016 fand in der Pfarrkirche Frankenburg das Jubiläumskonzert „60 Jahre Carinthia Chor Millstatt“ statt. Dem Publikum wurde eine bunte Mischung aus geistlichen Liedern, einer musikalischen Reise um die Welt und den schönsten Kärntnerliedern geboten.

 

Das langjährige Frankenburger Ehrenmitglied des Chors, Bmst. Norbert Schmid, feiert in diesen Tagen seinen 70. Geburtstag und hatte den Chor zu diesem Anlass wieder einmal nach Frankenburg eingeladen. Erstmals war dies vor genau 20 Jahren der Fall. Die Pfarre Frankenburg und Pfarrer Kons. Rat Josef Sallaberger stellten die akustisch besonderen Räumlichkeiten der Kirche Frankenburg zur Verfügung. D´ Grünbergler waren Veranstalter dieser sehr gelungenen und absolut hochklassigen Vorstellung des Charithia Chors.


Besuch im Kindergarten am 20. Mai 2016

Wir wurden von der Leiterin des Kindergartens gebeten uns Grünbergler vorzustellen und mit den größeren Kindern zu Tanzen. Dieser Bitte kamen wir natürlich gern nach und so besuchten wir am 20. Mai den Kindergarten Frankenburg. Nach einer kurzen Einführung von unserem Obmann Rudi Birnbaumer über das Brauchtum, unserer Tracht und das Tanzen und Platteln, wollten die Kinder sofort erste Plattlerversuche ausprobieren. Auch die Pädagoginnen machten fleißig mit. Anschließend tanzten Michaela Zeilinger und Annemarie Ablinger noch einige Tanzspiele mit den Kindern wie z.B. "Kommt wir wollen Tanzen", "Der blaue Fingerhut" und "Die Hammerschmiedg`söll`n". Wir hatten viel Spaß mit den Kindern und sie waren mit Begeisterung dabei. Mit ganz lieben Zeichnungen von uns und einem kräftigen Applaus wurden wir von den Kindern belohnt.
Vielleicht gibt es ja wieder einmal einen Besuch im Kindergarten.

Bericht: Annemarie Ablinger


  Maibaum stellen am 01. Mai 2016

Der 1. Mai ist nicht nur der "Tag der Arbeit", sondern traditionell auch der Tag, an dem in vielen Gemeinden der Maibaum gestellt wird, so auch in Frankenburg.

Wir Grünbergler haben mit den Vorbereitungen bereits vor Monaten begonnen, die Arbeiten und Vorbereitungen am Maibaum mit Schmücken, Aufkranzen und Bewachen war in den letzten Tagen sehr intensiv.

 

Heute Nachmittag nun zogen uns zwei kräftige Rösser den geschmückten Baum von Familie Brettbacher in Arbing, unseren diesjährigen Maibaumspendern - wo wir stets bestens versorgt und verköstigt wurden - bis zum Marktplatz von Frankenburg. Trotz des Maiunwürdigen Wetters hatten wir tatkräftige Unterstützung beim Stellen des Maibaums. Wir bedanken uns hiermit sehr herzlich bei den engagierten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Raitenberg sowie den starken Burschen der "Wrecking Crew Frankenburg"!

 

Fazit: der Maibaum steht und das Wetter kann nur besser werden

 


Palmprozession am 20. März 2016

Mit der Palmprozession wird dem Einzug Jesu Christi in Jerusalem gedacht. Das Volk jubelte ihm dabei zu und streute auf den Straßen Palmzweige aus. Daher bindet man zum Palmsonntag auch heutzutage noch Palmbuschen, die - während der Prozession gesegnet - in jedem Haus im Hergottswinkel aufbewahrt, Glück und Segen für Haus, Hof und seine Bewohner bringen.

 

Wie jedes Jahr nahmen auch heuer wir Grünbergler an der Palmprozession teil. Der von uns gefertigte Palmbaum wird nun in der mit dem Palmsonntag beginnenden Karwoche stolz in der Kirche Frankenburg stehen.

 


3. Vereinsabend

Der Maibaum ist gefällt, die Arbeit und der Spaß dabei gehen aber weiter. Am letzten Vereinsabend vergangenen Samstag, 20. Februar 2016 waren wir alle tatkräftig und fleißig. Die Rosen, die später den Kränzen des Maibaums einen besonderen Touch geben, wurden von uns zu Hunderten gebastelt.

Sie wurden so schön, dass sie sogar als edler Haarschmuck getragen werden können!

 


70-jähriges Jubiläum der Südtiroler in Oberösterreich

Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Südtiroler in Oberösterreich besuchte eine Abordnung der Grünbergler - mit dabei auch Daniela, Michelle und Matthias als Vertreter der Jugend - am Sonntag, den 14. Februar 2016 die Festmesse in der Pfarre St. Leonhard in Leonding. Eigens hierfür angereist gestaltete Bischof Aichern eine sehr interessante Messe, in der er auch auf die bewegte Geschichte und das erlittene Leid der Südtiroler einging.

 

Den Ausflug schlossen wir mit einem reichhaltigen und deftigen Mahl beim Wirt ab.

 

gebung am 06. Februar 2016:


06. Februar 2016: JHV des Verband Linz und Umgebung + Auszeichnung

Am Samstag, den 06. Februar 2016 fand im alten Rathaus Linz die Jahreshauptversammlung vom Verband der Heimat- und Trachtenvereine Linz und Umgebung statt. Auch wir Grünbergler waren hier mit einer Abordnung vertreten. Ein Großteil der Jugendbeauftragten des Verbands der Heimat- u. Trachtenvereine Linz und Umgebung, die die Organisation und Verköstigung in die Hand nahmen, ist auch Mitglied bei uns Grünbergler.

Nach der sehr harmonisch abgelaufenen JHV gab es für unseren Obmann Kons. Rudi Birnbaumer eine sehr hohe Auszeichnung. So wurde Rudi für seinen unermüdlichen Einsatz, seinem uneingeschränkten Engagement für die Trachtler und seine stets vorbildhaft gelebten Werte für Volkskultur und Brauchtum mit der Ehrenmitgliedschaft des Verband der Heimat- u. Trachtenvereine Linz und Umgebung ausgezeichnet! Lieber Rudi, wir gratulieren dir vom ganzen Herzen zu dieser hohen Auszeichnung und zollen dir unseren uneingeschränkten Respekt!  


30. Jänner 2016: Maibaumschmeißen

Alle zwei Jahre stellen D´Grünbergler in Frankenburg den Maibaum auf, so auch 2016. Doch kein Maibaumstellen ohne Baum. Um in Frage kommende Bäume zu markieren, gab es zunächst am 23. Jänner einen Termin zur Maibaumsuche. Am 30. Jänner rückten wir dann aus, um den letztlich auserwählten Baum zu fällen. 

Mit schwerem Gerät, Manneskraft und Schweiß gelang es im 2. Versuch - nachdem der erste Baum leider abbrach - den Frankenburger Maibaum 2016 schließlich aus dem Wald zu holen. Unser Dank gilt besonders den heurigen Maibaumspendern Norbert und Monika Brettbacher, wo der Erfolg anschließend begossen wurde.

 

 


23. Jänner 2016: Jahreshauptversammlung

Die jährliche Jahreshauptversammlung der Grünbergler fand am 23. Jänner 2016 im GH Huber in Frankenburg statt. Es hat uns sehr gefreut und bestätigt die guten Beziehungen, dass auch heuer wieder Abordnungen unserer drei Patenvereine mit dabei waren. Als Ehrengäste durften wir den Landesverbandsstellvertreter Jürgen Wiesbauer mit Gattin, den Obmann des Frankenburger Heimatvereins Erwin Hofbauer, die Kulturreferentin der Gemeinde Frankenburg Karin Moro, KonsR. Pfarrer Josef Sallaberger, Landesjugendreferent Stephan Aigner, den Obmannstellvertreter des Verbands der Heimat- und Trachtenvereine Linz u. Umgebung Johann Moshammer sowie den Wahlleiter Bürgermeister Kons. Johann Baumann begrüßen.

 

Nach den Berichten der Funktionäre wurde gewählt. Unser bisheriger Obmann Kons. Rudolf Birnbaumer äußerte weit im Vorfeld der Jahreshauptversammlung den Wunsch sein Amt niederlegen zu wollen. Trotz vielen Gesprächen und Anstrengungen fand sich kein Mitglied, das diese verantwortungsvolle Funktion übernehmen wollte. So erklärte sich Rudi bereit den Grünberglern als Obmann für weitere zwei Jahre vorzustehen und wurde einstimmig wieder gewählt. Lieber Rudi, vielen Dank für dein uneingeschränktes Engagement und deiner Bereitschaft weiter an vorderster Linie zu stehen. Wir wissen was wir an dir haben und schätzen dich und deine Arbeit für den Verein sehr! 

 

Für ihre 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Annemarie Ablinger und Margit Scherndl geehrt. Anni Birnbaumer und Gerhard Scherndl sind bereits seit 35 Jahren im Verein und wurden ebenfalls dafür geehrt. Das Goldene Vereinsabzeichen für 10 Jahre Mitgliedschaft erhielt Dominik Wimmer. Für ihren fortwährenden Einsatz für Brauchtums-, Traditions- und Vereinsarbeit wurden zudem Anni Birnbaumer und Gerhard Scherndl mit der Urkunde und dem Goldenen Ehrenabzeichen der Heimat- und Trachtenvereine Oberösterreich ausgezeichnet! Herzlichen Glückwunsch an alle Jubilare und Geehrten!

 

Nachdem der offizielle Teil mit den Grußworten der Ehrengäste und Patenvereine abgeschlossen wurde, gab es das bei uns traditionelle Sauschädlessen. 

 


05. Jänner 2016: Glöckeln

Den Brauch des Glöckelns setzten wir Grünbergler auch im neuen Jahr 2016 fort. Im heurigen Jahr begannen wir die letzte Rauhnacht bei Hans und Gabi Baumann, machten Mittelstationen bei Alois und Maria Scherndl sowie Alois und Elfriede Hemetsberger. Ausklingen ließen wir den Abend bei Werner und Alexandra Birnbaumer. Überall wurden wir nach dem Aufsagen des erforderlichen Glöcklerspruchs eingelassen und bestens versorgt. Die Wetterbedingungen waren sehr gut, es war kalt aber trocken.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Gastgeber für die tolle Bewirtung!

 


19. Dezember 2015: Weihnachtsfeier

 Am Samstag, 19. Dezember 2015 feierten wir Grünbergler im Wirt am Riegl unsere Weihnachtsfeier. Das Programm, das sehr unterhaltsam war und unter dem Motto "Geschichte modern interpretiert" stand, wurde auch musikalisch umrahmt und zur Gänze von unserer Jugend gestaltet. Nach dem offiziellen Teil gab es ein lecker Abendessen und es wurde auf das ablaufende Jahr zurückgeblickt.

 


04. Juni 2015: Fronleichnam

Bei strahlend schönem Wetter fand die Prozession statt. Wie jedes Jahr marschierten wir von der Kirche zum Altenheimpark, wo der erste Altar stand, weiter zum zweiten Altar auf dem Schulgelände und schließlich zur dritten am Marktplatz. Gemeinsam mit vielen Frankenburger Vereinen und unzähligen Gläubigenverschönerten wir dieses kirchliche Fest.


03. Mai 2015: Maidult in Passau

Nach längerer Pause haben wir Grünbergler uns entschlossen wieder einmal den Trachten- und Schützenumzug der Passauer Maidult zu besuchen. Dieser traditionelle Umzug ist mit seinen ca. 3.000 Besuchern der zweitgrößte in ganz Bayern. Er zieht nach einer feierlichen Messe im Passauer Dom, vom historischen Domplatz durch die Innenstadt. Anschließend werden die Teilnehmer mit Bussen auf das Dultgelände nach Passau Kohlbruck gebracht. Besonders positiv ist auch die große Menge an Zuschauern aufgefallen.

Mit einer Maß Bier und einer guten Brotzeit ließen wir das Fest ausklingen.


11. April 2015: Flurreinigung

Am vergangenen Samstag krempelten D´Grünbergler die Ärmel hoch. Wir kamen zusammen um den Unrat und Müll einzusammeln, der in Frankenburg und Umgebung in den vergangenen zwei Jahren in Wald und Flur „verloren wurde“. Auch viele andere Frankenburger Vereine beteiligten sich. Jede Gruppe hatte zugeteilte Abschnitte, die zu durchkämmen waren. Leider waren am Ende des Tages viele große Müllsäcke gefüllt.

Die Gemeinde Frankenburg unterstützt selbstverständlich die Flurreinigungsaktion und spendierte jedem Helfer im Anschluss eine Jause.

Wir sind froh mit diesem geringen Aufwand etwas für die Schönheit der Landschaft und den Erhalt der Natur beitragen zu können. (Ber. Sven S.)


29. März 2015 - Palmsonntag

Auch heuer nahmen die Grünbergler wieder an der Palmsonntagsprozession in Frankenburg teil.
Mit dem zuvor mit viel Fleiß und Engagement vom ganzen Verein angefertigten Palmbaum und den Palmbuschen gingen die Grünbergler umrahmt von der Trachtenmusik am Sonntag bei der Prozession von der Schule zur Pfarrkirche mit und ließen die Palmbuschen während der Prozessionsfeier weihen. (Ber. Sven S.)